Hier ist die Checkliste Website Hosting – Was das Hosting für die eigene Website bieten muss, um nicht Gefahr zu laufen durch den Hoster Kunden zu verlieren. Was muss ich bei der Auswahl eines Hosters beachten? Wie man sich durch die Hostingauswahl sein Business ruiniert.

Kennen Sie das? Sie klicken auf einen interessanten Link und die Seite lädt einfach nicht? Oder sie warten, warten, warten, war…..

In meinem kostenlosen e-Book ist eine Liste anhand der Sie den richtigen Hoster auswählen können. Nach dieser Checkliste wähle ich Ihren Hoster aus. Ich habe schon unzählige Webseiten für Kunden eingerichtet – oft auf dem von dem Kunden ausgewählten Hoster. Aus den daraus folgenden Problemen sind meine Auswahlkriterien entstanden.

Ich gehe von folgendem Szenario aus:

Sie möchten einen Blog, eine Webseite, Landingpage, Salespage, Onlineshop oder Webvisitenkarte, von dem Sie anfangs nur einige Besucher erwarten, später aber mehr und mehr.

Sie möchten keine Ausfallzeiten und keine langen Wartezeiten.

Als erstes muss uns bewusst sein, wer schnelles Hosting will, muss schnelle Server, gute Hardware und Systeme bezahlen, welche für die Stabilität und Geschwindigkeit laufen. Auch das Personal.

Da wir aber gewinnorientiert sind, suchen wir uns den Hoster, der für unsere Zielgruppe gute Leistung bringt und seine Leistung für uns so kalkuliert hat, das wir alle daran verdienen und nicht nur der Hoster.

Fragen die zur Auswahl eines Hosters geklärt werden sollten

  • Was ist ihre Zielgruppe?
  • Was bieten Sie an?
  • Wieviel GB an optimierten Bildern haben Sie? (Wie optimieren Sie Ihre Bilder für das Web? Gerne übernehme ich dies für Sie.)
  • Liegen Videos auf eigenem Hostingspeicher oder verwenden Sie eine Videoplattform?
  • Wieviel GB an eigenem Video- und Musikmaterial soll auf dem Hostingspeicher liegen?
  • Brauchen Sie eine Emailadresse? Evtl. weitere?
  • Soll der Emailaccount selbst verwaltet werden, oder von einem großen Hoster bereitgestellt werden?
  • Wenn er selbst gehostet werden soll, wieviel GB möchten Sie haben?
  • Welche Domain soll es sein? Haben Sie sich die Domain schon gesichert? Vielleicht kauft sie sich jemand bevor Sie es tun. (Schreiben Sie mir schnell und ich sichere Sie Ihnen)
  • Hat Ihre Geschäftsidee die Aussicht noch in 12 Monaten zu existieren?
  • Ist es Ihnen lieber eine Beteiligung des Umsatzes statt einer monatlichen Pauschale abzugeben?
  • Haben Sie einen Backupserver?
  • Möchten Sie selber mit-programmieren oder haben Sie Inhouse-Entwickler?

Was muss ich bei der Auswahl eines Hosters beachten?

Mit den Antworten auf die oben genannten Fragen, können wir nun nach unserem Hoster suchen:

Checkliste Website Hosting

  • Der Hoster braucht den errechneten GB Platz für Bilder, Videos, Musik + genug Platz um mehr hinzuzufügen + Platz für die Datenbanken + Platz für die Emails + Platz für das Backup * 2 = sollte max. 80% Platz belegen (Bei einigen Anbietern sind Emails und Datenbanken und Backup extern und werden nicht mit angerechnet, andere Anbieter erstellen keine Backups mehr wenn es voll ist.)
  • SSH Zugang ist Pflicht – Ihr Admin wird es Ihnen mit weniger Arbeitszeit danken.
  • Pro Blog ist eine Datenbank ratsam.
  • Traffic- Flatrate sollte dabei sein
  • Anbindung min. 100MBit
  • Möglichkeit für Subdomains
  • Möglichkeit für Externe Domains
  • Individuelle Errorpages
  • .htaccess-Features
  • Rewrite-Engine aktiviert
  • Serverseitige Bildbearbeitungs-Programme
  • WAP MIMES
  • PDFLib
  • Cronjobs müssen nicht sein, wäre aber einfacher. Sie können immernoch bei mir Cronjobs hinzubuchen und mit zu extra zahlender Arbeit richte ich es oft so ein, dass die gewünschten Crons doch funktionieren. Kostenvoranschlag ist nötig und es gibt die Möglichkeit dass es doch nicht machbar ist.
  • Zugriff auf die Logfiles
  • Tägliche Datensicherung, kostenfreies Restore der Files. Datenbank und Emailrestore ist in der Regel günstiger es kostenpflichtig machen zu lassen.
  • Einbindung eigener SSL-Zertifikate möglich
  • ionCube-Loader
  • Zend Guard Loader
  • Max. E-Mail-Größe mind. 19 MB
  • Kostenloser Support
  • Genug Emailadressen möglich
  • PHP 5
  • Ruby

Wie viel zahle ich für mein Hosting?

Zur Preisfindung sind folgende Angaben wichtig zu wissen:

  • Mindestlaufzeit (1 Jahr und länger ergibt niedrigere Kosten und bei einigen Anbietern entfällt die Setup-Gebühr)
  • Preis des Downgrades auf kleineres Paket
  • Preis eines Upgrades auf größeres Paket
  • Kündigungsfrist
  • Preis der einmaligen Setupgebühr
  • monatliche Kosten nach der Angebotszeit*

Gerne können Sie mich beauftragen das richtige Hostingpaket für Sie zu finden oder ein Hostingpaket bei mir bestellen.