Wie schleudere ich meine Webseite in die Google Top 10?

  • Was ist an dem Mythos Backlinks?
  • Spielen diese noch eine wichtige Rolle?
  • Was wird von Google höher bewertet als Backlinks?
  • Welche Lösung gibt es um in die Google-Top-10 zu kommen?

Was ist an dem Mythos Backlinks und wie hilft es in Google aufzusteigen?

2014 hat Matt Cutts (Software Engineer and Head of Google’s Webspam team) in seinem Blog den Kampf gegenüber Linknetzwerken angesagt. Er hat auch erwähnt, dass Google das Ranking testet ohne Backlinks groß zu bewerten. Später hat er gesagt dass Google Backlinks mit hoher Qualität bewertet.

Warum werden Backlinks von Google nicht mehr so stark bewertet?

Dieser Faktor lässt sich leicht manipulieren durch Linktausch, -kauf und Werbung. Auch konnte man unzählige eigene Seiten erstellen, welche auf sich gegenseitig verlinken. Das führt natürlich nicht zu optimalen Ergebnissen für den Suchenden und dieser klickt gleich wieder auf das nächste Ergebnis.

Spielen Backlinks noch eine wichtige Rolle?

Google hat einen kleinen Zoo (Penguin und Panda) welche die Suchergebnisse filtern und auswerten. Qualitativ schlechte Backlinks schaden der Seite. Auffallend ist, dass nun Seiten mit sehr wenigen Backlinks bis auf Platz 1 kommen.

Wie geht das? Was wird von Google höher bewertet als Backlinks?

Google möchte nicht, dass die Suchendnen mehrere Ergebnisse anklicken müssen um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. So bewertet es, wieviele Suchende glücklich auf der Seite bleiben. Google spricht hier von der Bouncerate.

Wie halte ich die Suchenden glücklich?

Google geht davon aus dass der Google-Suchende glücklich sein Ziel erreicht hat und wieder etwas neues sucht, wenn der Suchende nicht vor 7 Sekunden zurück kommt.

Was passiert wenn der User vorher den Zurückbutton klickt?

Sollte er vor Ablauf dieser Zeit zu Google zurück kommen erhält die Seite ein negatives Ranking und die ganze SEO (Suchmaschinenoptimierung) wird nach und nach ruiniert.

Wie verhindere ich Bounce? Wie verbessere ich meine Bounce-rate?

Natürlich habe ich ein Plugin für Sie geschrieben, welches diese Bouncerate verbessern wird. Dadurch wird das Ranking meiner Webseite unglaublich stark verbessert.

Was macht das Plugin?

Angenommen, Sie kommen über Google auf ihre eigene Seite. Testweise klicken Sie den Zurückbutton. Nun kommen Sie aber nicht zu Google sondern auf eine andere Seite. Bis der User sich orientiert hat, sind die 7 Sekunden um und Sie erhalten keinen Bounce. Anschließend wird der Suchende auf Google zurückgeleitet in eine Suche nur über ihre eigene Webseite.

Merkt das Google?

Die Programmierung ist so vorgenommen worden, dass eine bestimmte Anzahl von Suchenden Usern zu Google zurück lassen wird. Das heißt es entsteht eine klitze kleine Bounce-rate. Für Google selbstverständlich. So ist die Webseite natürlich das gesuchte Ergebnis.

Die Vorteile auf einem Blick:

– Boosting im SEO
– kleinere Bounce-Rate
– Aufsteigen in Google
– in wenigen Sekunden installiert und funktionsbereit
– Dadurch höhere Umsätze, mehr Leads, mehr Erfolg, mehr Bekanntheit

 

TODO:

Noch Einfügen: GIF animation von Zurückbutton und öffnender Webseite

Präsentations-style: vor h2 jeweils neue Seite zum durchscrollen

Bilder einfügen/Emotions